Vereinsverwaltung leicht gemacht mit emmHUB

Inspiricon stellt die erste Eigenentwicklung vor

emmHUB steht für electronic member management HUB. Es ist eine Online-basierte Plattform und ermöglicht Vereinen und Organisationen ihre Mitglieder in der Cloud zentralisiert und intuitiv zu verwalten. Es ist sowohl für kleine als auch für komplexe hierarchisch strukturierte Vereine gleichermaßen einsetzbar. Alles weitere könnt ihr in unserer Pressemitteilung lesen.

emmHUB

Mitgliederverwaltung on demand

 

 

Autorin dieses Beitrags
Linda Schumacher Marketing
Tel.: +49 (0) 7031 714 660 0
E-Mail: info@inspiricon.de

Wie entstand die Idee zu emmHUB? Steffen steht Rede und Antwort.

Der emmHUB Think tank

Wie entstand emmHUB?

Steffen Böhm ist Vorstandsmitglied der Inspiricon AG, die verantwortlich für die Entwicklung von emmHUB zeichnet. Inspiricon ist ein erfahrener Geschäftspartner für Innovationsberatung, Consulting und Realisierung im deutschsprachigen Markt. Die Inspiricon AG unterstützt ihre Kunden mit SAP BW Consulting in den Bereichen Strategie, Organisation und Governance, den Prozessen sowie der BI Architektur. Neben dem Standort in Stuttgart gibt es eine Tochtergesellschaft in Cluj (Rumänien), die Inspiricon SRL. Dort arbeitet ein Near-Shore-Team sowie Mitarbeiter mit ergänzenden Fähigkeiten aus den Bereichen Web-Applikationen, Mobile Solutions und Python-Development. Die Kombination aus Beratungs-Erfahrung und Entwicklungsthemen ermöglicht es der Inspiricon AG, der wachsenden Nachfrage nach Integration und Vernetzung der drei IT-Welten (Unternehmen, Kunde, Produkt) nachzukommen. So werden auch eigene Produkte entwickelt.

Steffen, erzähl doch in ein paar Worten erst einmal, für was emmHUB steht.

Steffen Böhm: emmHUB ist eine Abkürzung für electronic member management Hub. Übersetzt heißt das, dass emmHUB eine zentrale Datendrehscheibe für die Vereinsverwaltung ist. Man kann sich das wie ein social Network vorstellen, nur ist es eben eine Plattform speziell für Vereine, auf der sie sich selbst verwalten können und bei der zudem die Vernetzung der Vereinsmitglieder im Verein im Vordergrund steht. Neben der zentralen Stammdatenpflege können die Mitglieder ohne großen Aufwand auch dezentral ihre eigenen Daten verwalten und aktualisieren. Die Plattform mit einem integrierten Adressbuch ist von jedem Endgerät, egal ob PC, Smartphone oder Tablet erreichbar. Wir haben großen Wert auf eine einfache und effiziente Bedienung gelegt.

Wie ist die Idee zu emmHUB entstanden?

SBÖ: Jetzt muss ich ein wenig ausholen. Ich bin selbst Kassier einer Ortsgruppe in einem hierarchisch strukturierten Verein. Dieser Verein umfasst insgesamt ca. 750 Ortsgruppen und 75.000 Mitglieder in Deutschland. Es gibt jedoch keine übergreifende Lösung für die Mitgliederverwaltung. Das ganze Prozedere ist sehr fehleranfällig und zeitaufwändig: es werden Excel-Listen hin- und hergeschickt, die Daten kamen fehlerhaft oder verändert zurück. Damit waren viele Abstimmungen notwendig, Außerdem gibt es kein einheitliches Berichtswesen, denn jede Ortsgruppe hat ihr eigenes Verwaltungstool. Nach „oben“ wurden die Zahlen dann per Hand zusammengeführt. Nachdem ich schon jahrelang in diesem Verein Mitglied bin, habe ich mir irgendwann die Frage gestellt, wie man so einen Prozess standardisieren und vereinfachen kann. Das war sozusagen die Geburtsstunde von emmHUB.

Ich habe mir auch viele Konkurrenzprodukte angeschaut immer mit dem Hintergedanken, was man bei diesen Tools noch optimieren kann, um ein state-of-the-art Vereinsverwaltungstool zu bauen. Die Idee zu emmHUB war also eher ein Prozess als ein Aha-Moment.

Was ist das Besondere an emmHUB?

SBÖ: Wir bieten eine standardisierte, für Vereine bezahlbare Vereinsverwaltungslösung. Ohne Festplatzinstallationen, ohne User-Begrenzungen, ohne Freemium-Modelle. Ganz nach dem Prinzip WYSIWYG (What you see is what you get). Registrierte Vereine werden auch von allen Weiterentwicklungen der Plattform profitieren.

Mit emmHUB möchten wir den größtmöglichen gemeinsamen Nenner als Standard für die Vereinsverwaltung liefern. Jeder Verein soll sich wiederfinden können. Zusätzlich ist es möglich, Vereinsspezifische Anforderungen über vier unterschiedliche Typen an Zusatzfeldern abzubilden. Der große Vorteil dabei ist, dass die Zusatzfelder automatisch in das integrierte Berichtswesen aufgenommen werden. Für komplexe hierarchisch aufgebaute Vereine gibt es außerdem noch einen Pluspunkt: die Vereinshierarchien sind frei definierbar.

Was uns auch sehr am Herzen liegt, ist ein klares transparentes Preismodell ohne versteckte Kosten. Es gibt einen Preis – und volle Funktionalitäten.

Wie ist das Gefühl, wenn aus einer Idee etwas Wirkliches entsteht?

SBÖ: Auch wenn bei emmHUB nichts Physisches an sich entsteht, hat man in den unterschiedlichen Release- und Testphasen schon etwas „greifbares“ auf dem Bildschirm und wir freuen uns alle auf das Ergebnis. Wir legen großen Wert auf die kontinuierliche Weiterentwicklung – vor allem auch mit der Unterstützung durch unsere Nutzer. Die Benutzerinteraktion steht bei uns im Fokus. So sind während der Testphase auch sehr viel direktes Feedback, Anregungen und Ideen der Benutzer in die Entwicklung mit eingeflossen. Uns ist sehr daran gelegen, dass das auch so bleibt und wir immer nah am User dran sind. Deshalb werden wir auch immer weiter an emmHUB arbeiten, die Funktionalitäten erweitern und fortwährend verbessern.

Ab wann können Vereine emmHUB einsetzen?

SBÖ: Die letzte Testphase wird bis Ende Februar 2015 abgeschlossen sein. Wir planen dann mit emmHUB im April 2015 offiziell auf den Markt zu gehen.

Wie geht’s nach dem Go-Live weiter?

SBÖ: Da muss ich nochmal auf den vorherigen Punkt zurückkommen. Die Funktionalitäten in unserem Go-Live Release sind ein Anfang. Der Umfang von emmHUB wird ständig erweitert, viele weitere Ideen dazu sind da. In Richtung Funktionalitäten, wie man eine Vereinsverwaltung noch benutzerfreundlicher, effizienter und noch funktionaler macht, haben wir noch eine ganze Menge an Ideen in der Pipeline.

Danke, Steffen für deine Zeit.

 

Kontakt & Informationen
Inspiricon AG | Curiestraße 2 | 70563 Stuttgart
www.emmHUB.de | per E-Mail

Autorin dieses Beitrags
Linda Schumacher Marketing
Tel.: +49 (0) 7031 714 660 0
E-Mail: info@inspiricon.de

Erste Testphase emmHUB abgeschlossen

Die erste Test-Phase von emmHUB liegt hinter uns. Wir haben uns umgehört, was unsere Tester darüber sagen:

„Bisher habe ich mit mehreren Excel-Tabellen gearbeitet, um die Mitgliederverwaltung auf dem neuesten Stand zu halten. Das war sehr aufwändig und oft unpraktisch. emmHUB bietet mir dagegen Zugang für alle anfallenden Aufgaben. und ein großer Pluspunkt: die Mitglieder können ihre Daten selbst pflegen. So muss ich nicht mehr jeder Adressänderung hinterherrennen.“
Tim Waldenmayer, Fanfarenzug die Pfaffenmooser 1975

Mehr über emmHUB erfahrt ihr unter www.emmHUB.de!

Mit emmHUB immer und überall Zugriff auf die Mitgliedsdaten haben

emmHUB auf dem Smartphone

 

Autorin dieses Beitrags
Linda Schumacher Marketing
Tel.: +49 (0) 7031 714 660 0
E-Mail: info@inspiricon.de

emmHUB-Tutorials – jetzt auf YouTube ansehen!

Neue Plattform – da muss man sich erst einmal wieder dran gewöhnen. Damit das schnell und unkompliziert geht, haben wir auf unserem YouTube-Kanal schon einige emmHUB-Tutorials für euch vorbereitet. Jedes Video widmet sich einem Thema. So könnt ihr euch schnell in den Umgang mit emmHUB einarbeiten! Wer alles gerne nachliest, dem empfehlen wir unser Handbuch. Viel Spaß!

emmHUB bei YouTube

emmHUB-Tutorials auf YouTube

Autorin dieses Beitrags
Linda Schumacher Marketing
Tel.: +49 (0) 7031 714 660 0
E-Mail: info@inspiricon.de

emmHUB – Mitgliederverwaltung on demand

Die letzten Monate war unser Entwicklungs-Team fleißig: wir freuen uns sehr, euch heute emmHUB vorstellen zu dürfen! Was ist das? emmHUB steht für electronic member management HUB. Also eine Online-Mitgliederverwaltung für Vereine und Verbände. Neugierig? Mehr Infos gibt’s hier oder unter www.emmHUB.de

emmHUB

emmHUB – Mitgliederverwaltung on demand

!

 

Autorin dieses Beitrags
Linda Schumacher Marketing
Tel.: +49 (0) 7031 714 660 0
E-Mail: info@inspiricon.de
Gluecklich im Ziel

Inspirierende Stimmung beim Dämmermarathon

Platz 59 belegte das Inspiricon-Team in Mannheim. Mehr Informationen gibt es hier.

 

Autorin dieses Beitrags
Linda Schumacher Marketing
Tel.: +49 (0) 7031 714 660 0
E-Mail: info@inspiricon.de
Inspiricon - run better, run different

RUN BETTER. RUN DIFFERENT. Mit Inspiricon!

Der Countdown läuft – am Samstag laufen wir beim SAP Arena Marathon in Mannheim mit. Und unsere Laufshirts stehen auch schon in den Startlöchern. Hier gibt’s mehr Infos rund um den Marathon: http://www.marathonmannheim.de/

 

Autorin dieses Beitrags
Linda Schumacher Marketing
Tel.: +49 (0) 7031 714 660 0
E-Mail: info@inspiricon.de
Inspiricon coming soon 6

Der Vorhang öffnet sich…in Stuttgart

Nun ist es soweit – am 01. April 2014 geht die Inspiricon AG an den Start. Mehr dazu lesen Sie in unserer Presseinformation.

 

Autorin dieses Beitrags
Linda Schumacher Marketing
Tel.: +49 (0) 7031 714 660 0
E-Mail: info@inspiricon.de